Lehrveranstaltungen Martin Haase (fortlaufende Liste, Stand 2016/17)

Universität zu Köln

Wintersemester 1988/89: interdisziplinärer Studiengang Ausländerpädagogik: Proseminar: Bi­lingualismus

Sommersemester 1989: interdisziplinärer Studiengang Ausländerpädagogik: Proseminar: Sprachpolitik und Sprachplanung

Wintersemester 1989/90: interdisziplinärer Studiengang Ausländerpädagogik: Proseminar: So­ziolinguistik

Wintersemester 1989/90: Institut für Sprachwissenschaft: Übung: Anleitung zu selbständigem Ar­beiten am Computer

Sommersemester 1990: Institut für Sprachwissenschaft: Übung: Anleitung zu selbständigem Ar­beiten am Computer

Wintersemester 1990/91: Institut für Sprachwissenschaft: Proseminar: Rus­sisch für Sprachwis­sen­schaftler I, zusammen mit W. Drossard

Sommersemester 1991: Institut für Sprachwissenschaft: Proseminar: Rus­sisch für Sprachwis­sen­schaft­ler II (Lektüre russischer linguistischer Veröf­fent­lichungen), zusammen mit W. Dros­sard

Universität Hamburg: Romanisches Seminar und Ibero-Amerikanisches Forschungsinstitut

Wintersemester 1991/92: Graduiertenkolleg „Mehr­sprachigkeit und Sprachkontakte“: Strukturkurs Bas­kisch

Universität Osnabrück: Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaft

Wintersemester 1991/92: Seminar im Grundstudium: Soziolinguistik

Sommersemester 1992: Se­minar im Grundstudium: Syntax des Italienischen

Sommersemester 1992: Se­minar im Hauptstudium: Grammatikalisierung

Wintersemester 1992/93: Seminar im Grundstudium: Einführung in die Romanische Sprachwissenschaft

Wintersemester 1992/93: Vorlesung/Seminar im Grundstudium (zusammen mit Wulf D. Bieritz): Die romanischen Sprachen

Sommersemester 1993: Se­minar im Grundstudium: Entstehung (Ausgliederung) der romanischen Sprachen

Sommersemester 1993: Se­minar im Hauptstudium: Kreolsprachen (in Zusammenarbeit mit Günter Radden, Hamburg)

Wintersemester 1993/94: Seminar im Grundstudium: Die sprachliche Gliederung Italiens

Wintersemester 1993/94: Seminar im Hauptstudium: Tempus, Aspekt, Modus

Sommersemester 1994: Se­minar im Hauptstudium: Sprachgeographie

Sommersemester 1994: Se­minar im Hauptstudium: La formation du français: ancien français

Wintersemester 1994/95: Seminar im Grundstudium: Grammatische Beschreibung

Wintersemester 1994/95: Seminar im Hauptstudium: La structure géolinguistique de la France

Wintersemester 1994/95 (zusammen mit A. Krumeich): Der Computer als Schreibmaschine (Ein­füh­rung in die Textverarbeitung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs)

4.-6.4.1995, Università degli Studi di Urbino: Erasmus-Kurz­zeit­do­zen­tur, Blockseminar (zweimal zwei Stunden): Uni­versali linguistici: un approccio cognitivo

13.3.-9.4.1995, Università degli Studi di Siena: Erasmus-Kurzzeitdozentur, Blockseminar (16 Stunden): Gli universali linguistici

Sommersemester 1995: Seminar im Hauptstudium (zusammen mit Siegfried Kanngießer): Sprachkontakt und Sprachen­genese

Sommersemester 1995: Seminar im Grundstudium (Einführung): Methoden der romanischen Sprachwissenschaft

Wintersemester 1995/96: Seminar im Hauptstudium: Struktur des Baskischen

Wintersemester 1995/96: Seminar im Hauptstudium: I dialetti dell’Italia « mediana »

5.–9.2.1996, Université Catholique de l‘Ouest, I.P.L.V., Cours de linguistique générale : Les universaux linguistiques, Cours de linguistique comparée : Le contact entre les langues, ERASMUS-Dozentenmobilität (dreimal zwei Stunden)

Sommersemester 1996: Seminar im Hauptstudium: Baskisch II für Romanisten und Sprachwissenschaftler

Sommersemester 1996: Seminar im Hauptstudium (zusammen mit Bernd Schwischay): Le français hors de France

20.-26.10.1996, Université Catholique de l’Ouest, I.P.L.V., Cours de linguistique générale : Les universaux linguistiques, La typologie des langues, La pragmatique Cours de linguistique comparée : Le contact entre les langues, ERASMUS-Dozentenmobilität (viermal zwei Stunden), Vorbereitung des SOKRATES-Moduls der Europäischen Union

Wintersemester 1996/97: Seminar im Grundstudium: Phonologie des Italienischen und der Dialekte Italiens

Wintersemester 1996/97: Seminar im Hauptstudium: Computer, Diskurs, Text (Studiengang Computerlinguistik und Künstliche Intelligenz)

Sommersemester 1997: Seminar im Grundstudium: Vom „Volkslatein“ zu den romanischen Sprachen

Sommersemester 1997: Seminar im Hauptstudium: Sprachtypologie: Deixis und Lokalisation

Sommersemester 1997: Fachbereich Erziehungs- und Kulturwissenschaften (Fach Musik und Musikwissenschaft) und Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaft, Seminar im Hauptstudium: Sprache, Musik, Grammatik (zusammen mit dem Musiktheoretiker Hartmuth Kinzler)

Universität Freiburg: Romanische und Allgemeine Sprachwissenschaft (Vertretung W. Raible)

Wintersemester 1997/98: Vorlesung: Methoden der romanischen Sprachwissenschaft

Wintersemester 1997/98: Pro-/Hauptseminar: Die Entwicklung der italienischen Sprache von den Anfängen bis zur Gegenwart

Wintersemester 1997/98: Hauptseminar: Sprachwandel (am Beispiel der romanischen Sprachen und der romanischen Kreolsprachen)

Wintersemester 1997/98: Kolloquium: Probleme der romanischen Sprachwissenschaft (zusammen mit Hans-Martin Gauger und Wolfgang Raible)

Freie Universität Berlin: Romanische Philologie (Vertretung Nachfolge P. Koch)

Sommersemester 1998: Proseminar: Einführung in die historische Sprachwissenschaft (Altitalienisch)

Sommersemester 1998: Proseminar: Phonetik und Phonologie des Spanischen

Sommersemester 1998: Hauptseminar: Dialekt und Regionalsprache in Italien

Sommersemester 1998: Hauptseminar: Mehrsprachigkeit in Spanien

Wintersemester 1998/99: Proseminar: Einführung in die historische Sprachwissenschaft (Altitalienisch)

Wintersemester 1998/99: Proseminar: Einführung in die historische Sprachwissenschaft (Altfranzösisch)

Wintersemester 1998/99: Hauptseminar: Italienische Umgangssprache

Wintersemester 1998/99: Proseminar: Syntax des Spanischen

Sommersemester 1999: Proseminar: Mündlichkeit und Schriftlichkeit

Sommersemester 1999: Hauptseminar: Die Dialekte Italiens

Sommersemester 1999: Proseminar Baskisch (Strukturkurs) für Romanisten und Linguisten

Sommersemester 1999: Hauptseminar Sprachplanung in Spanien

Technische Universität Berlin: Romanistische und Allgemeine Linguistik (Vertretung Nachfolge K. Hunnius)

Wintersemester 1999/2000: Vorlesung: Methoden der romanischen Sprachwissenschaft

Wintersemester 1999/2000: Hauptseminar: Le français régional

Wintersemester 1999/2000: Hauptseminar: Typologie der romanischen Sprachen

Wintersemester 1999/2000: Kolloquium für Examenskandidaten

Sommersemester 2000: Vorlesung: Die romanischen Sprachen im Vergleich

Sommersemester 2000: Hauptseminar: Romanische Sondersprachen

Sommersemester 2000: Hauptseminar: Le français aux Amériques

Sommersemester 2000: Kolloquium für Examenskandidaten

Wintersemester 2000/01: Vorlesung: Die Entstehung der romanischen Sprachen und die frühe Romania

Wintersemester 2000/01: Hauptseminar: Romanische Phonologie im Rahmen der Optimalitätstheorie

Wintersemester 2000/01: Hauptseminar: Nos ancêtres les Gaulois – Romanische Substratsprachen

Wintersemester 2000/01: Kolloquium für Examenskandidaten

Sommersemester 2001: Vorlesung: Strukturalismus und Poststrukturalismus in der Linguistik

Sommersemester 2001: Hauptseminar:La pragmatique du français

Sommersemester 2001: Hauptseminar: Grammatiken

Sommersemester 2001: Kolloquium für Examenskandidaten

Universität Bremen: Professur für Romanistik/Sprachwissenschaft

Wintersemester 2001/02: Grundkurs: Einführung in die französische Sprachwissenschaft

Wintersemester 2001/02: Seminar: Methoden der romanischen Sprachwissenschaft

Wintersemester 2001/02: Seminar im Hauptstudium: Italienische Varietätenlinguistik

Wintersemester 2001/02: Projektseminar: Jugendsprache

Sommersemester 2002: Vorlesung/Seminar: Die romanischen Sprachen im typologischen Überblick

Sommersemester 2002: Seminar im Hauptstudium: Italienische Umgangssprache

Sommersemester 2002: Seminar im Hauptstudium: Französische Metrik

Sommersemester 2002: Übung für Examenskandidaten: Probleme der romanischen Sprachwissenschaft

Universität Bamberg: Lehrstuhl Romanische Sprachwissenschaft

Wintersemester 2002/03: Vorlesung: Die romanischen Sprachen aus typologischer Sicht

Wintersemester 2002/03: Einführung in die französische Sprachwissenschaft

Wintersemester 2002/03: Hauptseminar: Le français régional

Wintersemester 2002/03: Proseminar: Italienische Umgangssprache

Sommersemester 2003: Vorlesung: Entstehung und Entwicklung der französischen Sprache

Sommersemester 2003: Einführung in die italienische Sprachwissenschaft

Sommersemester 2003: Hauptseminar: Sprachkontakt

Sommersemester 2003: Repetitorium für Examenskandidaten (Französische Sprachgeschichte)

Wintersemester 2003/04: Vorlesung: Strukturalismus und Poststrukturalismus in der Sprachwissenschaft

Wintersemester 2003/04: Hauptseminar: Italienische Varietätenlinguistik

Wintersemester 2003/04: Hauptseminar: Phonologie des Französischen

Wintersemester 2003/04: Repetitorium für Examenskandidaten (Aufsatzthema Sprachwissenschaft: neufranzösische Textaufgabe)

Wintersemester 2003/04: Linguistisches Kolloquium

Sommersemester 2004: Vorlesung: Das moderne Französisch: Charakteristik und Varietäten

Sommersemester 2004: Einführung in die italienische Sprachwissenschaft

Sommersemester 2004: Hauptseminar: Tempus: Aspekt, Modus in den romanischen Sprachen

Sommersemester 2004: Repetitorium für Examenskandidaten (Französische Sprachgeschichte)

Wintersemester 2004/05: Forschungssemester

März 2005: Erasmus-Gastdozentur an der Universität Caen: Vorlesung Linguistik (ALB 37, MI/MII LIS): L’Espéranto – Idée et Structure d’une langue internationale (in französischer Sprache)

März 2005: Erasmus-Gastdeozentur an der Universität Caen: Vorlesung Linguistik des Deutschen (ALB 37, MI LIS): Höflichkeit und Grammatik (in deutscher Sprache)

Sommersemester 2005: Vorlesung: Französische Sprachgeographie und die Varietäten des Französischen

Sommersemester 2005: Einführung in die italienische Sprachwissenschaft

Sommersemester 2005: Hauptseminar: Gesprochene Sprache in der Romania

Sommersemester 2005: Repetitorium für Examenskandidaten (Französische Sprachgeschichte)

Sommersemester 2005: Linguistisches Kolloquium

Wintersemester 2005/06: Vorlesung: Sprachkontakt (als nordbayerische Ringvorlesung an den Universität Bamberg: Bayreuth und Erlangen zusammen mit M. Drescher, M. Sokol und J. Lang)

Wintersemester 2005/06: Hauptseminar: Die Dialekte Italiens

Wintersemester 2005/06: Repetitorium für Examenskandidaten (Aufsatzthema Sprachwissenschaft: neufranzösische Textaufgabe)

Wintersemester 2005/06: Linguistisches Kolloquium

Sommersemester 2006: Vorlesung: Französisch im Wandel

Sommersemester 2006: Einführung in die italienische Sprachwissenschaft

Sommersemester 2006: Hauptseminar: Nebensätze

Sommersemester 2006: Repetitorium für Examenskandidaten (Französische Sprachgeschichte)

Sommersemester 2006: Linguistisches Kolloquium

Wintersemester 2006/07: Vorlesung: Sprache und Sprachwissenschaft

Wintersemester 2006/07: Hauptseminar: Die französische Sprachplanung des 17. Jahrhunderts

Wintersemester 2006/07: Proseminar: Spanische Syntax

Wintersemester 2006/07: Repetitorium für Examenskandidaten (Spanische Sprachgeschichte)

Wintersemester 2006/07: Repetitorium für Examenskandidaten (Aufsatzthema Sprachwissenschaft: neufranzösische Textaufgabe)

Wintersemester 2006/07: Linguistisches Kolloquium

Sommersemester 2007: Vorlesung: Pragmatik (als nordbayerische Ringvorlesung an den Universität Bamberg: Bayreuth und Erlangen zusammen mit M. Drescher, M. Sokol und J. Lang)

Sommersemester 2007: Einführung in die italienische Sprachwissenschaft

Sommersemester 2007: Hauptseminar: Okzitanisch

Sommersemester 2007: Übung Französische Sprachgeschichte für Examenskandidaten

Sommersemester 2007: Oberseminar: Sprachwissenschaftliche Werkstatt (zusammen mit Th. Becker: H. Glück und M. Krug)

Wintersemester 2007/08: Vorlesung: Vergleichende romanische Sprachwissenschaft

Wintersemester 2007/08: Hauptseminar: Kreolsprachen

Wintersemester 2007/08: Übung für Examenskandidaten: Charakteristik: Tendenzen und Varietäten des Französischen

Wintersemester 2007/08: Übung für Examenskandidaten: Charakteristik: Tendenzen und Varietäten des Spanischen

Wintersemester 2007/08: Oberseminar: Sprachwissenschaftliche Werkstatt (zusammen mit Th. Becker: H. Glück und M. Krug)

Sommersemester 2008: Vorlesung: Baskisch

Sommersemester 2008: Einführung in die italienische Sprachwissenschaft

Sommersemester 2008: Hauptseminar: Das Lateinische als Basis der romanischen Sprachen

Sommersemester 2008: Oberseminar für Doktoranden und Habilitanden

Sommersemester 2008: Übung Französische Sprachgeschichte für Examenskandidaten

Sommersemester 2008: Übung Spanische Sprachgeschichte für Examenskandidaten

Sommersemester 2008: Oberseminar: Sprachwissenschaftliche Werkstatt (zusammen mit Th. Becker: H. Glück und M. Krug)

Wintersemester 2008/09: Vorlesung: Rhetorik

Wintersemester 2008/09: Hauptseminar: Neueste Tendenzen des Französischen

Wintersemester 2008/09: Übung für Examenskandidaten: Charakteristik: Varietäten und Tendenzen des Französischen und Wissenschaftliche Textaufgabe im Fach Französisch für das Lehramt an Realschulen

Wintersemester 2008/09: Oberseminar: Linguistische Werkstatt (zusammen mit Th. Becker: H. Glück und M. Krug)

März 2009: Erasmus-Gastdozentur an der Universität Caen: Vorlesung Linguistik (CRISCO, MI/MII LIS): Typologie des changements linguistiques (in französischer Sprache)

März 2009: Erasmus-Gastdeozentur an der Universität Caen: Vorlesung Linguistik des Deutschen (ALB 37, MI LIS): Politikersprache (in deutscher Sprache)

Sommersemester 2009: Forschungssemester

Wintersemester 2009/10: Vorlesung: Phonetik und Phonologie der romanischen Sprachen

Wintersemester 2009/10: Hauptseminar: Die romanische Sprachfamilie und ihre Nachbarn

Wintersemester 2009/10: Übung: Spanische Sprachgeschichte

Wintersemester 2009/10: Oberseminar: Linguistische Werkstatt (zusammen mit Th. Becker: H. Glück und M. Krug)

Sommersemester 2010: Vorlesung: Die Sprachen der Welt und ihre Klassifikation

Sommersemester 2010: Hauptseminar: Verkürztes Sprechen und Schreiben

Sommersemester 2010: Übung: Esperanto

Sommersemester 2010: Übung für Examenskandidaten: Französisch: Charakteristik: Varietäten und Tendenzen

Sommersemester 2010: Übung für Examenskandidaten: Spanisch: Charakteristik: Varietäten und Tendenzen

Sommersemester 2010: Oberseminar für Doktoranden, Habilitanden und Examenskandidaten

Wintersemester 2010/11: Vorlesung: Strukturalismus

Wintersemester 2010/11: Hauptseminar/Übung für Examenskandidaten: Französische Sprachgeschichte

Wintersemester 2010/11: Übung: Esperanto II

Wintersemester 2010/11: Übung für Examenskandidaten: Neufranzösische Textaufgabe

Wintersemester 2010/11: Oberseminar: Linguistische Werkstatt (zusammen mit P. Noel: Th. Becker, G. Haig, M. Krug)

März 2011: Erasmus-Gastdozentur an der Universität Caen Basse-Normandie: Vorlesung: Le raccourcissement lin­guis­ti­que (MI/MII)

März 2011: Erasmus-Gastdozentur an der Universität Caen Basse-Normandie: Vorlesung: La typologie linguistique (Lin­guistique MI/MII)

März 2011: Erasmus-Gastdozentur an der Universität Caen-Basse-Normandie: Vorlesung/Vortrag: Dialectalisation et émergence linguistique (CRISCO, MI/MII)

Sommersemester 2011: Vorlesung: Sprachvariation (Nordbayerische Ringvorlesung in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen)

Sommersemester 2011: Hauptseminar/Übung für Examenskandidaten: Neuere französische Sprachgeschichte: von der Grün­dung der Akademie bis zur französischen Revolution

Sommersemester 2011: Einführung in die italienische Sprachwissenschaft

Sommersemester 2011: Übung für Examenskandidaten: Italienische Sprachwissenschaft

Sommersemester 2011: Oberseminar für Doktoranden, Habilitanden und Examenskandidaten: Sprachdokumentation

Sommersemester 2011: (zusammen mit Prof. Dr. Hans-Ingo Radatz:) Exkursion nach Katalonien (Villanova i la Geltrú)

Wintersemester 2011/12: Vorlesung: Sprachplanung

Wintersemester 2011/12: Proseminar: Phonetik und Phonologie des Französischen

Wintersemester 2011/12: Hauptseminar: Korpuslinguistik

Wintersemester 2011/12: Übung für Examenskandidaten Französisch: Charakteristik, Varietäten, Tendenzen und neufranzösische Textaufgabe

Sommersemester 2012: Nordbayerische Ringvorlesung: Text- und Gesprächslinguistik

Sommersemester 2012: Projektseminar: Französische-Spanisches Grenzgebiet

Sommersemester 2012: Hauptseminar: Linguistische Analyse französischer Texte

Sommersemester 2012: Einführung in die französische Sprachwissenschaft

Sommersemester 2012: Einführung in die italienische Sprachwissenschaft

Sommersemester 2012: (zusammen mit Prof. Dr. Hans-Ingo Radatz:) Exkursion ins Baskenland (in Zusammenarbeit mit der Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt)

Wintersemester 2012/13: Vorlesung: Rhetorik

Wintersemester 2012/13: Hauptseminar: Rhetorische Textanalyse

Wintersemester 2012/13: Einführung in die spanische Sprachwissenschaft

Wintersemester 2012/13: Übung Altfranzösisch: Marie de France

Sommersemester 2013: Forschungssemester

Wintersemester 2013/14: Vorlesung Grundlagen der Syntax

Wintersemester 2013/14: (zusammen mit Prof. Dr. Gisella Ferraresi:) Hauptseminar Deutsch-Romanischer Sprachkontakt

Wintersemester 2013/14: Einführung: Strukturen Französisch

Wintersemester 2013/14: Proseminar: Französische Syntax

Sommersemester 2014: Vorlesung: Phonetik und Phonologie der romanischen Sprachen (gesamtromanisch)

Sommersemester 2014: Einführung: Strukturen Französisch

Sommersemester 2014: Proseminar Phonetik und Phonologie des Französischen

Sommersemester 2014: (zusammen mit Dr. Marco Depietri:) Projektseminar Roma: Set Mundi (zur Vorbereitung der Rom-Exkursion)

Sommersemester 2014: (zusammen mit Dr. Marco Depietri:) Exkursion nach Rom

Sommersemester 2014: (zusammen mit Prof. Dr. Gisella Ferraresi:) Oberseminar: Linguistische Werkstatt

Wintersemester 2014/15: Vorlesung: Sprachgeografie

Wintersemester 2014/15: Hauptseminar: Les accents des Francophones

Wintersemester 2014/15: Hauptseminar: Italienische Dialektologie (ausgefallen mangels Nachfrage)

Wintersemester 2014/15: Übung: Anleitung zum selbstständigen Arbeiten

Sommersemester 2015: Vorlesung/Seminar: Italienische Dialektologie

Sommersemester 2015: Einführung: Strukturen Französisch

Sommersemester 2015: Seminar: Strukturalistische Analyse französischer Texte

Sommersemester 2015: Seminar (Kulturwissenschaft): Diskurse

Zwischen Sommersemester 2015 und Wintersemester 2015/16: (zusammen mit Prof. Dr. Hans-Ingo Radatz): Exkursion: Region Valencia

Wintersemester 2015/16: Vorlesung: Die romanischen Sprachen aus typologischer Sicht (gesamtromanisch)

Wintersemester 2015/16: Seminar: Französische Morphosyntax

Wintersemester 2015/16: Übung für Examenskandidaten: Neufranzösische Textaufgabe

Wintersemester 2015/16: (zusammen mit Prof. Dr. Gisella Ferraresi:) Oberseminar: Linguistische Werkstatt

Sommersemester 2016: Einführung: Strukturen Französisch

Sommersemester 2016: Übung: Das Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten

Sommersemester 2016: (zusammen mit Dr. Marco Depietri:) Projektseminar (Kulturwissenschaft): Emilia-Romagna

Wintersemester 2016/17: Vorlesung: Einführung in die Sprachwissenschaft

Wintersemester 2016/17: Einführung: Strukturen Französisch

Wintersemester 2016/17: Proseminar: Tempus, Aspekt, Modus im Französischen

Wintersemester 2016/17: Proseminar/Übung Kulturwissenschaft: Nationalismus (Frankreich, Italien)

Wintersemester 2016/17: Hauptseminar: Französische Metrik

Wintersemester 2016/17: (zusammen mit Dr. Marco Depietri:) Exkursion Emilia-Romagna

Sommersemester 2017: Forschungssemester (keine Lehrveranstaltungen)